Nicht enden wollende Meetings? Experten-Tipp von Larissa Hummel

oranger balken
Moderationszyklus-abbildung-Beitragsbild

Kennen Sie das auch? Es sind so viele wichtige Themen im Raum und am Ende eines Meetings gehen alle m√ľde auseinander und irgendwie haben Sie auch das Gef√ľhl, es gibt keine Ergebnisse…

Und dabei kann es doch so einfach sein, wenn man angepasst an das vorhandene Zeitfenster folgende Phasen beachtet:

  1. Einsteigen
  2. Sammeln
  3. Auswählen
  4. Bearbeiten
  5. Planen
  6. Abschließen

Besonders der ersten Phase sollte man mehr Beachtung schenken. Jeder Einzelne kommt aus einer anderen Situation, mit unterschiedlichen Gedanken in den Raum. Deshalb ist es umso wichtiger, eine gemeinsame Basis f√ľr den kommenden Prozess zu schaffen – atmosph√§risch und thematisch.

Der Moderationszyklus von Josef W. Seifert ist die beste Grundlage f√ľr eine gelungene Moderation.

Wir helfen Ihnen gern bei der Planung, Umsetzung, Visualisierung und Dokumentation.